Die zahlreichen Vorteile von Rizinusöl

Rizinusöl ist ein pflanzliches Mehrzwecköl, das die Menschen schon seit Tausenden von Jahren verwenden. Es wird durch Extraktion von Öl aus den Samen der Pflanze Ricinus communis gewonnen.

Diese Samen, die auch als Rizinusbohnen bekannt sind, enthalten ein giftiges Enzym namens Ricin. Durch den Erhitzungsprozess wird das Ricin jedoch entfernt, so dass das Öl sicher verwendet werden kann. Rizinusöl hat eine Reihe von medizinischen, industriellen und pharmazeutischen Verwendungen.

Rizinusöl : Es wird häufig als Zusatzstoff in Lebensmitteln, Medikamenten und Hautpflegeprodukten sowie als industrielles Schmiermittel und als Kraftstoffkomponente für Biodiesel verwendet. Im alten Ägypten verbrannten die Menschen Rizinusöl als Brennstoff in Lampen und verwendeten es als natürliches Heilmittel zur Behandlung von Beschwerden wie Augenreizungen.

Heute ist Rizinusöl nach wie vor ein beliebtes natürliches Heilmittel für häufige Beschwerden wie Verstopfung und Hautkrankheiten, und man findet es häufig in natürlichen Schönheitsprodukten.

Hier finden Sie einige Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten von Rizinusöl.

1. Ein starkes Abführmittel
Eine der wohl bekanntesten medizinischen Anwendungen von Rizinusöl ist die Verwendung als natürliches Abführmittel. Es wird als stimulierendes Abführmittel eingestuft. Rizinusöl ist von der Food and Drug Administration (FDA) als stimulierendes Abführmittel zugelassen.

Stimulierende Abführmittel wirken schnell und werden in der Regel verwendet, um vorübergehende Verstopfung zu lindern oder den Darm vor medizinischen Eingriffen zu entleeren.

Die Wirkungsweise ist im Allgemeinen wie folgt: Wenn Sie Rizinusöl über den Mund einnehmen, wird es im Dünndarm aufgespalten, wobei Ricinolsäure, die Hauptfettsäure im Rizinusöl, freigesetzt wird. Die Ricinolsäure wird dann vom Darm absorbiert, was eine stark abführende Wirkung hervorruft.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Rizinusöl Verstopfung lindern kann. So ergab eine Studie aus dem Jahr 2011, dass bei älteren Erwachsenen, die Rizinusöl einnahmen, die Symptome von Verstopfung abnahmen.

2. Ein natürlicher Feuchtigkeitsspender
Rizinusöl ist reich an Ricinolsäure, einer einfach ungesättigten Fettsäure. Diese Art von Fetten kann die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Sie wirken als Feuchthaltemittel, die Feuchtigkeit speichern, indem sie den Wasserverlust durch die äußere Hautschicht verhindern.

Rizinusöl wird in Kosmetika verwendet, um die Feuchtigkeitsversorgung zu fördern. Die Hersteller fügen es häufig Produkten wie Lotionen, Make-up und Reinigungsmitteln zu. Viele der im Handel erhältlichen feuchtigkeitsspendenden Produkte enthalten potenziell schädliche Inhaltsstoffe wie Konservierungsmittel, Parfüm und Farbstoffe, die die Haut reizen und die allgemeine Gesundheit beeinträchtigen können.

3. Wundheilung
Durch das Auftragen von Rizinusöl auf Wunden wird ein feuchtes Milieu geschaffen, das die Heilung fördern und ein Austrocknen der Wunden verhindern kann.

Venelex, eine beliebte Salbe, die in Kliniken zur Behandlung von Wunden verwendet wird, enthält eine Mischung aus Rizinusöl und Perubalsam, einem Balsam aus dem Myroxylon balsamum Baum.

4. Hilfreich bei der Reinigung und Aufbewahrung von Zahnersatz
Eine Reihe von Bakterien und Pilzen, einschließlich Candida-Pilzen, wachsen häufig auf Zahnprothesen. Dies kann zu oralen Problemen führen, wenn Zahnprothesen nicht richtig gereinigt und gelagert werden.

Interessanterweise kann die Reinigung von Zahnprothesen mit Rizinusöl dazu beitragen, das Risiko einer Prothesenstomatitis zu verringern, da Rizinusöl dazu beitragen kann, Bakterien und Pilze abzutöten.

Haarwachstum und Gesundheit Kopfhaut

Viele Menschen verwenden Rizinusöl als natürliche Haarbehandlung. Rizinusöl wird auch häufig zur Behandlung von Schuppen verwendet.

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here